Wer ist das hier eigentlich?

Das bin ich. Lara. 22 Jahre alt.
Ich selbst bezeichne mich gerne als

DIE DAME MIT KAMERA.

Das hat sogar einen Grund, denn als ich auf einer

Hochzeit Bilder gemacht habe, meinte die Oma der Braut:  "Die Fotografin ist die junge Dame mit

der großen Kamera." Ich habe das gekürzt und

daraus wurde mein Name. 

       Ich bin ein kreativer Kopf und wenn ich eine

Idee habe, muss sie sofort umgesetzt werden,

sonst komme ich einfach nicht zur Ruhe.

Neben der Fotografie studiere ich zur Zeit

Deutsch und Geschichte auf Lehramt.

Ich bin ein Träumer, aber gleichzeitig auch

sehr sehr ehrgeizig. Wenn ich etwas

will, dann strenge ich mich dafür auch

richtig an.
 


Nun ja, ich bin Washitapesüchtig, habe eine Schwäche für schöne Kalender, lache gerne und so richtig wohl fühle ich mich im Wald, umgeben von vielen hohen Bäumen. Ich liebe die Landluft, ich bin ein melancholischer "Daheim-Bleiber" (sowohl am Wochendende als auch fürs Studium), ich würde eher in die Berge als ans Meer fahren und ich bin definitiv verliebt in meine Kamera! Ich bin seit 2008 absoluter Taylor Swift Fan, ich stöbere gerne in Spotifyplaylists auf der Suche nach neuen Liedern und bin in der Ministantenleiterrunde. Ich spiele im Musikverein, singe und schreibe sehr gerne kleine Geschichten. Meine Lieblingszeit im Jahr ist Lagerzeit und meine Lieblingsmonate sind Dezember, März & April. Außerdem hab ich es lieber zu kalt als zu warm (Ja, ich bin ein Wintermensch!) Von Natur aus bin ich leicht zu begeistern und bin bei allem was ich tue mit vollem Herzblut dabei. Ich sammle Dankeskarten, bin sehr nachtaktiv und brauche wenig Schlaf, was bei meinen Studienkollegen immer auf Bewunderung (aber auch Entsetzen) stößt. Auch lesen zählt zu meinen Hobbys und irgendwie bin ich auch schon in ganz viele Fandoms hineingerutscht, das zieht mich irgendwie magisch an (#harrypotter). Ich bin ein kleines Blumenmädchen und liebe es mir Blumen überall hinzustellen (oder wie rechts in die Haare zu stecken). Am meisten an mir mag ich meine Augen und meine Sommersprossen. Ab und zu bin ich ein wenig durchgeknallt, die meisten finden das aber eher unterhaltsam als komisch. Ich würde für jedes meiner Lagerkinder durchs Feuer gehen und könnte niemals in eine Großstadt ziehen (Dorfkind und stolz drauf!).
Außerdem würde mir meine ehemalige Deutschlehrerin bestimmt den Hald umdrehen, wenn sie sieht, wie viele Sätze hier mit "ich" anfangen. Egal, mir gefällts!

 

Und sonst so?

Steht hier auch was über Fotografie?

Ich muss ehrlich sagen, ich weiß nicht mehr, wie ich zur Fotografie gekommen bin. 

Ich habe schon immer gerne fotografiert und gefilmt, kleine Videos für Freunde geschnitten und Bilder gesammelt. So richtig los ging es erst nach meinem Abitur 2015. Kurze Zeit nach meinem Abiball bekam ich die unfassbar tolle Chance mit Dominic von "
FotoRock" eine Hochzeit zu begleiten und vom ersten Moment an war mir klar: Das möchte ich machen. Ob hauptberuflich oder nebenher, das brauche ich. Und auch meine Traumkamera habe ich an diesem Tag gefunden. Dominic hat mir eine Canon Eos 5D Mark III in die Hand gedrückt und da war klar: Das ist mein Ziel. Diese Kamera.
 

 



Ein Jahr lang habe ich gearbeitet, auf viel verzichtet, das Geld stattdessen gespart und im Mai 2016 war es endlich soweit: Ich konnte mir meine zauberhafte Kamera kaufen und von diesem Moment an hatte ich noch mehr Spaß am Bilder machen als zuvor. Im gleichen Monat habe ich meine erste Hochzeit fotografiert. Übrigens habe ich den Drang allen Gegenständen Namen zu geben. So heißt unser Handstaubsauger auf der Arbeit beispielsweise Ferdinand und meine Kamera, die heißt ZOEY.

Ja ich weiß, ich habe das hier weder studiert, noch bin ich eine ausgebildete Fotografin, aber ich kann euch versprechen, ich bin mit ganzem Herzen dabei und versuche so viele schöne Momente wie möglich einzufangen!

 



Jeder Moment voller Liebe ist ein Grund für ein Foto und deswegen kann ich mich für keinen entscheiden. Ich fotografiere Hochzeiten, ich fange Kinderlachen ein, ich drücke ab, wenn sich zwei Lieblingsmenschen in die Augen schauen und ich denke, dass ich mich auch nicht festlegen muss. Für mich ist jeder Moment etwas Einzigartiges und wenn ihr wollt fange ich auch für euch diese Momente ein.
Mehr zu diesem Thema findet ihr unter
Philosophie.

Ich hoffe, ihr habt auf dieser Seite ein bisschen (oder etwas mehr als ein bisschen) über mich erfahren. Ich würde mich über eine Nachricht von euch freuen ♥
Danke, dass ihr hier seid.

 



Danke an Magdalena

für die tollen Fotos!

 

  • Facebook - Black Circle
  • Pinterest - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
Konfetti Karten 022.jpg
Flower Wreath 4.png

Konfetti Karten by Lara

MEHR    VON MIR